Naturlehrpfad: Station 6 - Biofacts

Biofacts 


Handelt es sich um ein Insekt? 

Wusstest du, dass ... 

… Insekten einen Panzer aus Chitin (Polysaccharid) besitzen?
… es Insekten schon doppelt so lange wie Dinosaurier gibt
… die Ameise das stärkste Insekt ist und manche Arten eine Last tragen können die 5000-mal schwerer ist als Sie selbst?
… eine in Ostaustralien beheimatete Libelle (Austrophlebia costalis) das schnellste Insekt ist, mit einer Geschwindigkeit von bis zu 100 km/h, doppelt so schnell wie die einheimischen Libellen hierzulande?
… weltweit mehr Menschen an Bienenstichen sterben als an Schlangenbissen
…. Kakerlaken ohne Kopf bei guten Bedingungen, aufgrund ihres speziellen Körperbaus, mehrere Wochen überleben können?
… ohne Bienen der Ernteertrag in Europa, um bis zu 90 Prozent einbrechen würde
… Marienkäfer eine Art natürliches Frostschutzmittel in ihrem Blut haben, um so den Winter zu überleben?
… die Paarung bei Wanzen bis zu 30 Stunden und bei Marienkäfern bis zu 18 Stunden andauern kann?
… Insekten die Müllabfuhr der Natur sind, indem sie tote Kadaver oder abgestorbene Pflanzenteile zersetzten?

Weiterlesen: Naturlehrpfad: Station 6 - Biofacts

Naturlehrpfad: Station 4 - Biofacts

Biofacts 


Wusstest du, dass ...

… der Fuchs aus der Familie der Hunde stammt und aufgrund seiner katzenähnlichen Eigenschaften oft verwechselt wird
… der Fuchs katzenähnliche Eigenschaften im Jagen, klettern, bei der Jungenaufzucht und durch seine katzenähnlichen Pupillen aufweist
… der weibliche Fuchs Fähe und der männliche Fuchs Rüde genannt wird
… die von früher übermittelte Bezeichnung Reineke, der schlaue und unüberwindliche bedeutet
… der Schwanz eines Fuchses als Lunte bezeichnet wird

Weiterlesen: Naturlehrpfad: Station 4 - Biofacts

Naturlehrpfad: Station 2 - Biofacts

Biofacts 

Um noch tiefer in den Boden blicken zu können, kannst du auf folgenden Link klicken. Dieser wird dich auf eine Reise in den Boden führen:

Reise durch den Boden


Bodenschichten - Aufbau, Bestandteile, Funktion 

Kalkhaltige Böden - Puffer für den Erhalt
">
Man nimmt ein Stück Erde, welches man untersuchen möchte. Tropft man nun in kleinen Mengen Haushaltsessig dazu, sollte es bei ausreichend vorhandenem Kalk im Boden, zur Schaumbildung kommen. Um dies selbst auszuprobieren, könnt ihr eine Fingerspitze Erde mit nach Hause nehmen um dies auszuprobieren.

Wusstest du, dass ...

… Eichhörnchen bei der Geburt blind und nackt geboren werden?
… Eichhörnchen ein sehr kurzes Gedächtnis haben und deshalb oft vergessen, wo sie ihre Nahrung vergraben haben?
… Eichhörnchen ca. 3000 Nüsse benötigen, um zu überwintern?
… die Wahl des Partners vom Männchen ausgeht und von der Pracht des weiblichen Schwanzes abhängt?
… Eichhörnchen aus einer Höhe von 30 Meter springen können, weil ihr Schwanz als „Fallschirm“ dient?
… Eichhörnchen nur im Winter in kleinen Gruppen leben, aber ansonsten Einzelgänger sind?

Weiterlesen: Naturlehrpfad: Station 2 - Biofacts

Naturlehrpfad: Station 8 - Biofacts

Biofacts

Memory seltener werdender Vogelarten


Wusstest du, dass ...

… Elstern schon lange den Ruf als diebische Langfinger haben, allerdings unbegründet. Es kann schon mal vorkommen, dass die neugierigen Vögel Drähte zum Nestbau verwenden, aber das gezielte Stehlen von glitzernden Gegenständen konnte ihnen nicht nachgewiesen werden.
… meist nur die Vogelmännchen singen. Zur Paarungszeit steigt ihr Testosteronspiegel- das ist für Vogelmännchen ein Signal dafür, dass die richtige Jahreszeit zum Singen gekommen ist.
… Vögel mit ihrem Gesang ihr Revier gegen Rivalen verteidigen und Weibchen anlocken. Denn wer besonders laut und variationsreich singt, hat mehr Erfolg bei den Weibchen und bekommt mehr Nachwuchs.

Weiterlesen: Naturlehrpfad: Station 8 - Biofacts